Jahreslosung 2020
Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
Markus 9,24
Tageslosung






















Monatsspruch für April 2020
Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich.
1. Korither 15,42 (L)
                                      Neue Pfarrer  



Datenschutzerklärung

... FÜR EUCH ...

“Das ist für euch!“ An diese Worte kann sich wohl jeder erinnern. Sie lassen in uns Bilder entstehen, die uns an ein Geschenk erinnern.

“Das ist für euch“ heißt es, wenn jemand ein Päckchen in der Hand hat, um es jetzt als Geschenk zu überreichen. “Das ist für euch“ steht über dem, was uns in den nächsten Wochen Christi Leiden, Sterben und Auferstehen vor Augen stellen wird. Es zielt ganz darauf, das, was Christus erlitten hat, als allein FÜR UNS erlitten zu erkennen.

Wie sehr es uns berühren kann, wenn jemand etwas für uns tut. Da erledigt jemand einen Einkauf für mich. Es kauft jemand Blumen für mich, schreibt mir eine Karte oder besucht mich. Da setzt sich jemand für mich ein, verteidigt mich gegen Beschuldigungen oder spricht mit viel Wohlwollen über mich, wo andere kein gutes Haar an mir lassen. O, solche Liebesdienste tun gut, sind Balsam für Leib und Seele. Oft lechzen wir in unserem Leben danach, dass uns jemand Gutes tut. Wir sehnen uns danach, dass uns oder unserer Familie durch Fürsprache, durch große oder kleine Liebesdienste dieses Für-Dich und dieses Für-Euch geschenkt wird.

Welch eine Gabe, die uns Gott durch seinen Sohn entgegenstreckt: FÜR EUCH GEGEBEN! Da erkauft mir Gott durch Christi Hingabe, was nicht zu kaufen ist: Leben! Da verteidigt mich jemand mit seinem Leib und schenkt es mir: Sein Leben! Da spricht er mit unendlich viel Wohlwollen über mich, obwohl er doch weiß, da ist kein gutes Haar an mir dran.  Er spricht: FÜR DICH GEGEBEN! FÜR DICH…

 

WER MEIN FLEISCH ISST

UND MEIN BLUT TRINKT,

DER HAT DAS EWIGE LEBEN

UND ICH WERDE IHN

AM JÜNGSTEN TAGE

AUFERWECKEN.

                                                        Joh. 6, 54

Eine gesegnete Passions- und Osterzeit wünscht

Ihr/Euer Pastor Thomas Seifert